Wein muss atmen!

''Wein-muss-atmen''__Manuel-Tschugg__DSC00854b_low
Airwaymanagement mittels Larynxtubus bei einem Württemberger Qualitätswein

Die beste Beatmungsform ist nach wie vor ASV*.
ASV verwendet Weinschutzstrategien, um Komplikationen durch AutoPEEP und die daraus resultierenden Volutraumata und Barotraumata zu vermindern. Dieser Modus verhindert außerdem ein abstringieren, eine übermäßige Totraumbeatmung und zu lange Atemzüge. ASV leitet den Wein zu einem günstigen Atemmuster an und vermeidet dabei potentiell schädliche Muster – von der vollständig kontrollierten Beatmung, bis hin zur Extubation und dem Dekantieren. Eine internationale Verbundstudie zeigt außerdem, dass ASV eine mindestens so sichere und effektive Beatmung von Wein bietet, wie das durch internationale Experten mit konventionellen Beatmungsmodi möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*