Sanitätsdienst bei der Loveparade 2010

Rückansicht der Malteser-Einsatzjacke

Wie im Bericht weiter vorne erwähnt sind bei der diesjährigen Loveparade die vier großen Hilfsorganisationen involviert. Der Malteser Hilfsdienst hat die Federführung über den Sanitätseinsatz in enger Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Duisburg. Diese hat den Rettungsdienst in der Stadt Duisburg zu koordinieren.

Für die Hilfsorganisationen ist diese Veranstaltung eine große Herausforderung. Aus dem ganzen Bundesgebiet werden Gruppierungen, Gliederungen, Ortsvereine und Bereitschaften am Samstag zu einem großen Einsatz zusammenfinden. Ziel wird es sein, verletzte, erkrankte und hilfsbedürftige Menschen zu helfen und medizinisch zu versorgen.

MHD Nürtingen wieder dabei

Am vergangenen Dienstag bereitete sich die Malteser-Gliederung in Nürtingen ebenfalls auf den kommenden Großeinsatz vor. Die Nürtinger sind mit einem Sanitätszelt im Zentrum der Loveparade präsent. Viele Helfer konnten bereits vor zwei und drei Jahren Erfahrungen auf der Loveparade in Bochum und Dortmund sammeln.

Mehr Informationen: MHD Nürtingen

An der Loveparade 2010 beteiligte Hilfsorganisationen:

Eingesetzte Kräfte/Material:

  • 80 Spezialfahrzeuge
  • 30 Sanitätsstationen
  • 1200 Helfer/-innen
  • 59 Notärzte

Ein Kommentar zu “Sanitätsdienst bei der Loveparade 2010

  1. Hast du zufällig ne Ahnung was nacher noch alles angerollt kam bzw. wie die Anzahl der Kräfte nach dem Unglück war? Hab bisher leider nix dazu im Internet gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*