Loveparade 2010 in Duisburg

Am Samstag ist es wieder soweit. Diesmal steigt das Event in Duisburg am alten Güterbahnhof. Mehrere hunderttausend Besucher werden erwartet.

http://www.Loveparade.de

Malteser bei der Loveparade 2010

Sanitätsdienstlich wird die Veranstaltung wieder vom Malteser Hilfsdienst betreut. Doch auch Kräfte vom DRK, den Johannitern und dem ASB sind vor Ort. Gemeinsam werden so in engster Zusammenarbeit hilfsbedürftige, verletzte oder erkrankte Personen fachkundig versorgt.

Um eine flächendeckende Versorgung zu garantieren werden mehrere Sanitätsstationen auf dem Gelände strategisch aufgestellt sein. Der Veranstalter weist darauf hin, dass ein direktes hinzuziehen eines Sanitäters vorteile gegenüber eines Notrufs mit dem Handy haben kann. So sei durch die lautstarke und basshaltige Musik ein Handygespräch unter Umständen nicht möglich.

http://www.Malteser.de

Wetter

Das Wetter am Samstag soll laut Wetterbericht um die 20 Grad haben, leicht bewölkt, aber ohne Regen.

http://www.wetter.com/

Viel Trinken!

An dieser Stelle möchte ich es erneut nicht versäumen zu erwähnen, dass zu dieser Jahreszeit eine kontinuierliche Flüssigkeitszufuhr essentiell ist. Durch zusätzliche körperliche Anstrengung (Fahrt zum Event, Tanzen, langes Stehen/Laufen) und durch etwaigen Alkoholkonsum verliert der Körper wichtige Mineralstoffe und Wasser und trocknet aus. Erste Anzeichen eines akuten Flüssigkeitsdefizits sind ein trockener Mund, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle und Unwohlsein.

Alkohol & Drogen

Mein Einsatz bei der Loveparade 2008 hat mir gezeigt, dass viele Personen auf Grund von übermäßigem Alkohol- und/oder Drogenkonsum in eine hilfsbedürftige oder sogar lebensbedrohliche Lage gekommen sind. In den Sanitätsstationen wird selbstverständlich auch denjenigen geholfen, keine Frage. Doch im eigenen Interesse eurerseits möchte ich an die Vernunft eines jeden appelliereren.

http://www.drugcom.de/
http://www.partypack.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*