HD-Formate abspielen unter Windows 7 und Nvidia ION / Intel Atom

Da ich mir vor ein paar Tagen einen “Full-HD-Fernseher” gekauft habe musste auch ein neuer HTPC (Home-Theater-PC) her um dem hochauflösenden Videomaterial mehr Leistung bieten zu konnen.

War ich bisher ein intensiver Benutzer des VLC-Players so ziehe ich nun zur Filmwiedergabe den Media Player Classic Home Cinema (MPC) vor. Nicht der Bedienung wegen, sondern dem unvermögen des VLC, hochauflösendes Videomaterial abspielen zu können.

Der große Unterschied zwischen anderen Playern und dem MPC scheint zu sein, dass der MPC das ihm gebotene Material hardwareseitig bearbeitet während dies andere Player, wie eben der VLC, softwaremäßig tun. Und Hardwaredekodierung ist und bleibt eben die schnellere und bessere Variante.

Screenshot: Media Player Classic Home Cinema

Nach einiger recherche im Internet und mehreren widersprüchlichen Aussagen in Foren fand ich heraus, dass der Media Player Classic auf meinem neuen HTPC mit ION-Chipsatz und Atom-Prozessor jegliche HD-Formate ruckelfrei und in guter Optik wiedergibt. Auch der Ton war bei meinen Tests synchron und qualitativ mängelfrei.

Feldversuch – oder: – Wie sieht’s Bild aus?

Also erstmal: es ruckelt nicht. Das ist ein sehr wichtiges Kriterium. Und das leistet, gerade bei einem vergleichsweise recht schwachbrüstigen Intel Atom, in meinen Tests nur der Media Player Classic. Während bei allen anderen Playern zwar eine PAL-aufgelöstes Videodatei keine Probleme fing es bei diesen mit HD-Material an zu ruckeln. Und zwar unerträglich resp. unansehlich.

Kostenlos und Gut: Der Mediaplayer Classic Home Cinema

Den kann man beispielsweise hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*