Tag der Bahnhofsmission – Tübingen 2010

Infotafel Bahnhofsmission Tübingen

Am 17. April war der Tag der Bahnhofsmission. Gemeinsam von der katholischen und evangelischen Kirche getragen ist sie eine der ältesten ökumenischen Einrichtungen in Deutschland.

Gerlinde Leins, hauptamtliche Mitarbeiterin der Bahnhofsmission Tübingen

In Tübingen wurde zu diesem Anlass am darauffolgenden Samstag, 24. April, in Kooperation mit der Kirche am Mark ein Infostand am Tübinger Wochenmarkt aufgestellt. Hier konnten sich interessierte Mitbürger über die Tätigkeitsfelder der Bahnhofsmission in Tübingen informieren. Das Motto des diesjährigen Tag der Bahnhofsmission lautete “Grenzen überwinden. 100 Jahre gelebte Ökumene in den Bahnhofsmisionen.”

Die Bahnhofsmission in Tübingen ist zu finden am Europaplatz 13, in einem Gebäude neben der Bahnhofshalle. Dort arbeiten, Montag bis Freitag, in einem Zweischichtsystem ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter/-innen.

Gäste sind herzlich willkommen und erhalten in einem netten Ambiente eine Tasse Tee oder Kaffee. Hilfsbedürftige werden dort betreut oder an andere Stellen verwiesen. Eines der vielen Leistungen der Bahnhofsmission in Tübingen ist die Hilfe beim Überqueren der Gleisanlagen. Gerade ältere oder gehbehinderte Mitmenschen und Eltern mit Kinderwagen machen von diesem ‘Service’ häufig gebrauch.

Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit bei der Bahnhofsmission hat kann gerne persönlich vorbeikommen oder unter der Telefonnummer 07071-939525 nähere Informationen hierzu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*