Baum Nr. 584

Baum Nr. 584 im Frühling

Des Öfteren hab ich ihn erwähnt: den Baum Nr. 584. Heute möchte ich ein paar Dinge  zu diesem Gewächs aus der Gruppe der Bedecktsamer sagen.

Der Baum Nr. 584 ist nämlich kein gewöhnlicher Baum – er ist mein Baum. Okay, eigentlich gehört er dem Uniklinikum Tübingen. Doch da ich unmittelbar und direkt neben diesem Laubbaum hause verbindet mich einiges mit ihm, auch emotional. Im Sommer spendet der Gute mir und meinem Zimmer Schatten und versperrt mir die Sicht in die Stadt, im Winter sorgt er für eine schöne Ambiente. Auch scheint ‘mein’ Baum bei den Tieren in der Umgebung gut anzukommen. So wird er von Eichhörnchen bestiegen, von Vögel als Landefläche benutzt und auch die ein oder andere Katze hat sich schon auf seinem soliden Geäst verirrt.

Nummerierte Bäume

Hier in Deutschland hat eben alles seine Ordnung. So sind auf dem Gelände des Uniklinikums sämtliche Bäume mit einer dezenten, aber gut sichtbaren, grünen Nummerntafel ausgestattet. So kann das Gewächs eindeutig Identifiziert werden, für was auch immer. Ich finde dies mittlerweile praktisch, wenn auch etwas seltsam und unnötig. So muss ich dem Baum hinter meinem Zimmer keinen Namen geben. Ich spreche ihn einfach mit seiner Nummer an ;-).

Aber mal im Ernst: irgendwo hört der Spaß doch auf, oder? Bäume nummerieren…

Doch da stellt man sich aber doch gleich die Frage: was ist mit Büschen, Sträuchern, Grasflächen, Blumen oder Anflug? An all diesen konnte ich bisher keine Nummerntafel ausfindig machen. Ich werde mich mal erkundigen, wie es sich dort verhält. Denn entweder ganz oder garnicht. Es kann ja nicht angehen, dass zwar alle Bäume nummeriert sind, die Hecken aber von dieser Option ausgeschlossen und somit benachteiligt werden. Ich bin für eine Gleichberechtigung unter Pflanzen.

Dieser satirische Beitrag ist allen nummerierten Bäumen in Deutschland gewidmet.

Ein Kommentar zu “Baum Nr. 584

  1. Also der Baum Nr. 584 ist mir jetzt schon außerordentlich sympathisch, obgleich ich noch nicht die Ehre hatte seine persönliche Bekanntschaft zu machen. Das möchte ich diesen Sommer aber unbedingt nachholen. Vielleicht eignet er sich auch zum Klettern. Oder zum Bau eines Baumhauses. Ich möchte allerdings nicht zu sehr in das ökologische Gleichgewicht von Baum Nr. 584 eingreifen. Ein Baumhaus könnte abschreckend auf die Tierbesiedelung wirken. Man müsste hier gegebenenfalls eine Studie in Auftrag geben die sich sowohl mit dem Bau von Baumhäuser allgemein, als auch mit dem Bau von Baumhäusern auf nummerierten Bäumen und natürlich im Speziellen mit dem Bau eines Baumhauses auf Baum Nr. 584 beschäftigt. Ich werde meine Verbindungen spielen lassen und nach Sponsoren für die Studie suchen. Ich kann jedoch nicht versprechen, dass eine Auftragserteilung noch in diesem Jahr(hundert) erfolgen kann.
    Die Nummerierung von Bäumen an sich finde ich durchaus sinnvoll. Es kann ja wohl nicht angehen, dass jeder Dahergelaufene einem Baum einen Namen gibt. Das beziehe ich nicht auf dich (du läufst ja nicht daher sondern bist sozusagen Nachbar des Baumes und hast hier besondere Rechte). Es kommt auf diese Weise nicht zu Verwirrungen für den Baum und auch für jene, die sich über ihn unterhalten.
    Viele liebe Grüße
    und ich hoffe noch viel von diesem außergewöhnlichen Gewächs erfahren zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*